Berlin (SID) - Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys ist am Montagnachmittag von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller im Roten Rathaus empfangen worden. "Nach dem Pokalfinale und der Teilnahme am Final Four der Champions League in Rom war der Gewinn der Meisterschaft der krönende Abschluss einer großartigen Saison", sagte der 52-Jährige, "die Sportmetropole Berlin ist stolz auf ihre erfolgreichen Botschafter." Am Ende der Ehrung trugen sich Spieler und Offizielle des Vereins ins "Buch der Stadt Berlin" ein.

Die Volleys hatten Anfang Mai die deutsche Meisterschaft zum achten Mal gewonnen. Der Hauptstadtklub entschied die Finalserie gegen Pokalsieger VfB Friedrichshafen um den ehemaligen Bundestrainer Vital Heynen nach 0:1-Rückstand mit 2:1 für sich. Das Pokalfinale hatten die Berliner Anfang des Jahres noch 1:3 gegen die Häfler verloren. Beim Final Four der Champions League in Rom waren die Volleys nach ihrer ersten sportlichen Qualifikation Vierter geworden.