Düsseldorf (dpa) - Triumph für CDU und FDP, Debakel für Rot-Grün: Vier Monate vor der Bundestagswahl hat die Union auch die Landtagswahl in NRW spektakulär gewonnen. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gestand eine "krachende Niederlage" ein. Nach dem vorläufigen Endergebnis ist neben einer großen Koalition unter Führung des CDU-Wahlsiegers Armin Laschet auch Schwarz-Gelb denkbar - mit knapper Mehrheit. Als Reaktion auf das Ergebnis legte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft alle Ämter in der SPD-Führung nieder.