Oldenburg (SID) - Titelverteidiger Brose Bamberg, Spitzenklub Bayern München und der frühere deutsche Basketballmeister EWE Baskets Oldenburg haben das Play-off-Halbfinale der Bundesliga erreicht, Hauptrundensieger ratiopharm Ulm hingegen hat seinen ersten Matchball verspielt. Bamberg besiegte die Telekom Baskets Bonn 76:67 (38:37), München gewann bei Alba Berlin 87:82 (43:43) und Oldenburg behielt gegen medi Bayreuth mit 94:86 (47:46) die Oberhand. Alle gewannen ihre best-of-five-Serien mit 3:1.

Ulm verlor bei den MHP Riesen Ludwigsburg 76:84 (35:34) und muss am Freitag (19.00 Uhr/telekombasketball.de) das entscheidende fünfte Spiel gewinnen, um ins Halbfinale gegen Oldenburg einzuziehen. In einer Neuauflage des Vorjahreshalbfinals trifft Bamberg ab dem 21. Mai auf München.