Brüssel (AFP) Im Streit um die Justizreform in Polen sind die EU-Europaminister am Dienstag zusammengekommen, um erstmals die Lage der Rechtsstaatlichkeit in einem Mitgliedstaat zu diskutieren. Die EU-Regierungen stellten damit klar, dass die EU eine "Wertegemeinschaft" sei und weit mehr "als ein Binnenmarkt", sagte der deutsche Außenstaatsminister Michael Roth (SPD) in Brüssel. Eine Entscheidung über Sanktionen gegen Warschau steht demnach aber derzeit nicht zur Diskussion.