Augsburg (dpa) - Vor den Augen mehrerer Schüler hat sich ein Staatsanwalt im Augsburger Strafjustizzentrum umgebracht. Der 43-Jährige stürzte sich aus dem dritten Stock in den Eingangsbereich des Gerichtsgebäudes. "Er wurde unter laufender Reanimation ins Zentralklinikum Augsburg verbracht, wo er im Laufe des Vormittags seinen schweren Verletzungen erlag", berichtete Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai. In dem Gericht waren zum Zeitpunkt des Sturzes auch zwei Schulklassen. Psychologisch geschulte Mitarbeiter kümmerten sich um die Augenzeugen.