Straßburg (AFP) Experten des Europarats haben Serbien aufgerufen, das Massaker von Srebrenica offiziell als Völkermord anzuerkennen. Zwar hätten sich das Parlament und der Präsident Serbiens entschuldigt, erklärte die Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) des Europarats am Dienstag. Doch hätten sie nie explizit anerkannt, dass es sich bei dem Massaker 1995 um einen Genozid gehandelt habe, wie es internationale Gerichte festgestellt hätten.