Hamburg (AFP) Die Bundeswehr hat im Zuge der Affäre um den rechtsextremen Oberleutnant Franco A. laut einem Medienbericht Disziplinarverfahren gegen zwei frühere Vorgesetzte des mittlerweile inhaftierten Soldaten eingeleitet. Darüber habe Verteidigungsstaatssekretär Gerd Hoofe am Mittwoch den Verteidigungsausschuss informiert, berichtete der "Spiegel".