Nashville (SID) - Die Anaheim Ducks haben im Kampf um den Einzug ins Stanley-Cup-Finale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen Rückschlag erlitten. Die erneut ohne Nationalspieler Korbinian Holzer angetretenen Kalifornier verloren in der Nacht zu Mittwoch bei den Nashville Predators 1:2 und liegen damit auch in der "best-of-seven"-Halbfinalserie mit 1:2 zurück.

Die Treffer für die heimstarken Predators, die in den diesjährigen Play-offs noch keine Partie zu Hause verloren haben, erzielten der Schweizer Verteidiger Roman Josi (58.) und Filip Forsberg (44.). Anaheim war durch einen Treffer von Corey Perry (36.) in Führung gegangen, hatte insgesamt aber große Probleme gegen die starke Defensive der Hausherren.