Berlin (dpa) - In Deutschland fehlen laut einem Medienbericht fast 300 000 Krippenplätze. In den alten Bundesländern gibt es 262 436 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren zu wenig, in Ostdeutschland müsste es 31 050 Plätze mehr geben. Das schreibt die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft. Besonders viele Eltern suchen demnach in Nordrhein-Westfalen vergeblich eine Betreuung für ihr Kind: Mütter und Väter von 16,2 Prozent aller Kinder in diesem Alter, für die ein Bedarf besteht, fänden dort keinen Platz.