Athen(dpa) - Aus Protest gegen neue Sparmaßnahmen haben die größten Gewerkschaften in Griechenland mit Streiks das öffentliche Leben lahmgelegt. Tausende Menschen gingen auf die Straßen und demonstrierten gegen die seit mehr als sieben Jahre dauernde Sparpolitik. Fluglotsen legten für vier Stunden die Arbeit nieder. Dutzende Flüge wurden verschoben, einige Inlandverbindungen abgesagt, wie die Fluggesellschaften mitteilten. Die Busse in Athen fuhren am Morgen zunächst nicht, auch die staatliche Bahn wurde bestreikt. Auch Staatsbedienstete und viele Lehrer nahmen am Streik teil.