Frankfurt/Main (dpa) - Mit sechs Neulingen, darunter dem 29 Jahre alten Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim, tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland an. Bundestrainer Joachim Löw nominierte erstmals neben Wagner auch Lars Stindl aus Mönchengladbach, den Herthaner Marvin Plattenhardt, den Hoffenheimer Kerem Demirbay, Amin Younes aus Amsterdam und den Leipziger Diego Demme für das Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli. . Nicht im Kader sind der Dortmunder Marco Reus und der Wolfsburger Mario Gomez.