Hannover (SID) - Wasserball-Pokalsieger Waspo 98 Hannover hat einen Transfercoup gelandet. Die Niedersachsen verpflichteten Nationalmannschaftskapitän Julian Real (27) vom Ligakonkurrenten ASC Duisburg. Das gab der Klub drei Tage nach dem ersten Einzug ins Finale um die deutsche Meisterschaft seit 2002 bekannt.

Nach 13 Jahren in Duisburg kehrt der gebürtige Oberhausener dem ASC, den Hannover im Halbfinale bezwungen hatte, den Rücken. "Es war für mich sicherlich keine einfache Entscheidung, aber in Hannover kann ich Wasserball auf internationalem Top-Niveau mit international herausragenden Spielern spielen", sagte der 204-malige Nationalspieler.

Waspo 98 erhält für die kommende Saison erstmals eine Wild Card in der Champions League. In der am 3. Juni beginnenden Finalserie um den Meister-Titel wollen die Niedersachsen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 vom Thron stoßen, der seit 1979 35 von 38 deutschen Meisterschaften gewonnen hat.