Köln (SID) - Joachim Löw gibt in der DFB-Zentrale um 13.00 Uhr seinen 23er-Kader für den Confed Cup in Russland bekannt. Der Bundestrainer musste zuvor ein kniffliges Personalpuzzle lösen. Einige Stars sind verletzt, einigen Profis gönnt Löw ein Jahr vor der WM eine Pause. Gleichzeitig verkündet Stefan Kuntz am Mittwoch sein Aufgebot für die parallel stattfindende U21-EM in Polen.

Der Streit um die Kostenbeteiligung des Profifußballs an den Polizeieinsätzen in Bremen wird am Mittwoch ab 10.00 Uhr vor dem Verwaltungsgericht des Bundeslandes verhandelt. Das Land Bremen fordert von der Liga mittlerweile 1,18 Millionen Euro für die Einsätze bei "Risikospielen" im Weserstadion, um gut ein Drittel der Summe wird gestritten. Grundsätzlich soll geklärt werden, ob der Profifußball für die erheblichen Kosten aufkommen muss.