Berlin (AFP) Der seit Monaten umstrittene Gesetzentwurf zum Anbauverbot für gentechnisch veränderte Pflanzen ist gescheitert. Die SPD-Fraktion erklärte am Donnerstag, die Union verweigere Nachbesserungen am Entwurf von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). "Besser vorläufig keine Gesetzesnovelle als eine schlechte." Die SPD wolle sich in der nächsten Legislaturperiode erneut für eine "einfache rechtssichere Regelung für bundesweite Gentechnik-Anbauverbote" einsetzen.