Berlin (AFP) Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat die Berufung eines Antisemitismus-Beauftragten im Kanzleramt vorgeschlagen. "Wir brauchen einen Beauftragten, der die Entwicklung ständig im Blick behält, die Verantwortung für politische Initiativen hat und Ansprechpartner ist", sagte Zentralratschef Josef Schuster der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).