Köln (SID) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft kann im Viertelfinale der Heim-WM gegen Titelverteidiger Kanada auf NHL-Torwart Thomas Greiss zurückgreifen. Wie Bundestrainer Marco Sturm bestätigte, wird der Schlussmann der New York Islanders im Spiel gegen den 26-maligen Titelträger am Donnerstag in Köln (20.15 Uhr/Sport1) als Ersatz hinter Starter Philipp Grubauer von den Washington Capitals auf der Bank Platz nehmen.

Zuletzt war Greiss, der in der Vorwoche mit einem Instagram-Like zu einem Hitler-Vergleich für Wirbel gesorgt hatte, mit einer Oberkörperverletzung ausgefallen. Im Vorrundenspiel gegen Dänemark (2:3 nach Verlängerung) hatte der 31-Jährige letztmalig im Aufgebot gestanden. 

Für Greiss verzichtet Sturm auf eine Nominierung des Münchners Danny aus den Birken, Stürmer Philip Gogulla von den Kölner Haien gehört erneut nicht zum Kader.