Brüssel (AFP) Nach den Gesprächen der EU mit der US-Regierung über ein mögliches Laptop-Verbot auf Transatlantikflügen hat sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) offen für verschärfte Sicherheitsmaßnahmen gezeigt. Es gebe "viele Argumente, die dafür sprechen", die Laptops statt in der Kabine im Frachtraum zu transportieren, sagte de Maizière am Donnerstag in Brüssel. Auch wenn dies "natürlich eine erhebliche Veränderung" sei, gehe im Zweifel "Sicherheit vor Bequemlichkeit."