Straßburg (AFP) Nach Berichten über die Verfolgung und Misshandlung von Homosexuellen in Tschetschenien hat das Europaparlament "unabhängige, objektive und sorgfältige Ermittlungen" gefordert. Daran müssten auch "internationale Menschenrechtsorganisationen" beteiligt werden, verlangte das Parlament in Straßburg am Donnerstag in einer Entschließung. Russland müsse dafür sorgen, dass die Täter und Hintermänner vor Gericht gebracht werden.