Teheran (AFP) Unmittelbar vor der Präsidentenwahl im Iran haben sich die Regierungen in Teheran und Washington einen diplomatischen Schlagabtausch geliefert. Der iranische Außenamtssprecher Bahram Ghasemi warf der US-Regierung am Donnerstag "Böswilligkeit" vor, weil sie im Zusammenhang mit dem iranischen Raketenprogramm neue Sanktionen verhängt hatte.