Darmstadt (SID) - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat seine ersten Athletinnen für die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August) nominiert. Im Marathon haben Katharina Heinig (Frankfurt) und Fate Tola (Braunschweig) ihr Ticket für die Titelkämpfe sicher. Dies gab der Leitende Direktor Sport, Idriss Gonschinska, bekannt.

Die deutsche Meisterin Tola hatte sowohl beim Frankfurt-Marathon 2016 (2:25:42 Stunden) als auch Anfang April 2017 in Hannover in 2:27:48 Stunden die vom DLV geforderte WM-Norm (2:29:30) unterboten. Heinig lief 2016 in Berlin 2:28:34 Stunden und erfüllte zuletzt in der Hauptstadt einen geforderten Leistungsnachweis im Halbmarathon.