Peking (AFP) Die Volksrepublik China erhofft sich von dem neuen südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen. Der chinesische Außenminister Wang Yi sagte am Donnerstag beim Eintreffen eines südkoreanischen Gesandten in Peking, "Hindernisse" für eine Verbesserung der Beziehungen sollten ausgeräumt werden. Peking betrachtet die kürzlich erfolgte Installation des US-Raketenschildes Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) in Südkorea als Bedrohung des regionalen Gleichgewichts.