Passau (dpa) - Die SPD verlangt von Innenminister Thomas de Maizière bis zum Monatsende Aufklärung über die Versäumnisse des Flüchtlingsbundesamtes im Fall des terrorverdächtigen Soldaten Franco A.. De Maizière sei gefordert, die Angelegenheit zur Chefsache zu machen, sagte der Innenexperte der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, der "Passauer Neuen Presse". Er erwarte bis Ende Mai komplette Klarheit in dem Fall. Der Oberleutnant Franco A., der einen Anschlag vorbereitet haben soll, hatte sich unter falscher Identität selbst als Asylsuchender aus Syrien registrieren lassen.