München (AFP) Mitten auf dem Münchner Marienplatz hat sich ein 54-jähriger Mann selbst verbrannt. Der Mann sei in der Nacht zum Freitag mit seinem Auto in das Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt gefahren, habe sich dort vor dem Rathaus mit mehreren Litern Benzin überschüttet und selbst angezündet, teilte die Polizei mit. Passanten hätten zwar noch die Flammen gelöscht, der Mann sei aber kurz darauf in einer Klinik gestorben.