Paris (AFP) Der neue französische Präsident Emmanuel Macron begrenzt die Zahl der Regierungsberater. Künftig soll jeder Minister maximal zehn und jeder Staatssekretär fünf Berater beschäftigen dürfen, heißt es in einem am Freitag in Paris veröffentlichten Dekret, das von Macron und Premierminister Edouard Philippe unterzeichnet wurde.