Beirut (AFP) Einen Tag nach der Einnahme zweier Dörfer durch die radikalislamische Miliz Islamischer Staat (IS) haben syrische Truppen die Ortschaften nach Angaben von Aktivisten wieder zurückerobert. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Freitag mitteilte, wurden die Dörfer Akareb und Al Mabudscheh in der Provinz Hama von syrischen Truppen und regierungstreuen Milizen eingenommen. Dort hatten IS-Kämpfer am Donnerstag nach Angaben der Beobachtungsstelle mehr als 50 Menschen getötet.