Prag (AFP) Der tschechische Präsident Milos Zeman will kommende Woche einen neuen Finanzminister ernennen und damit der seit fünf Monaten währenden Regierungskrise ein Ende setzen. Zemans Sprecher Jiri Ovcacek erklärte, der Präsident habe keine Einwände gegen die Ernennung von Ivan Pilny als Nachfolger von Andrej Babis. Gegen den Milliardär Babis besteht der Verdacht der Steuerhinterziehung.