München (SID) - Zum achten Mal stemmte er die Meisterschale in die Höhe - und es war das letzte Mal: Philipp Lahm beendete am Samstag nach 652 Pflichtspielen in 15 Jahren als Profi bei Bayern München und dem VfB Stuttgart seine beeindruckende Laufbahn.

1989 begann er bei der kleinen FT Gern in München das Fußballspielen - 1995 wechselte er als Elfjähriger zum FC Bayern und legte dort über den Umweg Stuttgart eine Weltkarriere hin. Bis auf den EM-Titel gewann der 33-Jährige alles. Der Höhepunkt waren der WM-Triumph 2014 und das Triple mit den Bayern 2013 - und das jeweils als Kapitän.

Das Amt des Sportdirektors bei den Münchnern nach seinem Karriereende lehnte er ab. Was die Zukunft bringt, weiß Lahm noch nicht so recht. "Erst einmal Urlaub, dann ist alles möglich", sagte er. Verstärkt will er sich um seine Stiftung kümmern und um die Unternehmen, an denen er schon beteiligt ist, und natürlich um seine Familie. Lahm wird bald zum zweiten Mal Vater.