Dortmund (SID) - Marc Bartra spielt erstmals seit seiner schweren Armverletzung vom Sprengstoff-Anschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund wieder in der Bundesliga. Der spanische Innenverteidiger wurde beim Saisonfinale gegen Werder Bremen am Samstag kurzfristig für Kapitän Marcel Schmelzer in die Startelf berufen, der sich beim Aufwärmen verletzt hatte. 

Bartra hatte bei der Explosion dreier Sprengsätze neben dem BVB-Bus am 11. April einen Handbruch erlitten. Zudem hatte er Fremdkörpereinsprengungen im rechten Unterarm erlitten.