Teheran (AFP) Bei der Präsidentschaftswahl im Iran zeichnet sich ein Sieg des moderaten Amtsinhabers Hassan Ruhani ab. Nach dem Urnengang am Freitag liege Ruhani derzeit vor seinem konservativen Herausforderer Ebrahim Raisi, berichtete das iranische Staatsfernsehen am Samstag. Dieser hatte der Regierung bereits während der Abstimmung Unregelmäßigkeiten bei der Abhaltung der Wahl vorgeworfen.