Washington (dpa) - Wenige Tage vor seinem Treffen mit dem Papst hat US-Präsident Donald Trump die Unternehmerin Callista Gingrich als Botschafterin für den Vatikan nominiert. Das teilte das Weiße Haus am Abend mit. Der Senat muss der Personalie zustimmen. Die 51-Jährige ist die Ehefrau des früheren Sprechers des US-Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, und leitet derzeit den Multimedia-Konzern Gingrich Productions. Sie beschreibt sich selbst als fromme Katholikin. Ihr Mann hatte Trump frühzeitig im Wahlkampf unterstützt. Trump hat am kommenden Mittwoch eine Audienz bei Papst Franziskus.