Köln (SID) - Bayern Münchens Kapitän Philipp Lahm beendet mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg seine erfolgreiche Karriere. Dazu bringt der letzte Spieltag der Fußball-Bundesliga Antworten auf die letzten offenen Fragen der Saison. Wer muss in die Relegation? Wer spielt im kommenden Jahr international? Im Mittelpunkt steht dabei die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg, in dem mit großer Wahrscheinlichkeit der Relegationsteilnehmer ermittelt wird. Auch der FC Augsburg könnte bei einer hohen Niederlage bei 1899 Hoffenheim noch nach unten rutschen - und die Kraichgauer wiederum liefern sich ein Fernduell um die direkte Champions-League-Qualifikation mit Borussia Dortmund (gegen Werder Bremen). Dazu streiten sich der 1. FC Köln, der SC Freiburg, Hertha BSC und Werden um Tickets für die Europa League. Alle neun Partien beginnen um 15.30 Uhr.

Auf dem Lausitzring steigt das dritte Rennen der noch jungen DTM-Saison. Dabei steht vor allem Lucas Auer im Fokus. Der Neffe des neuen DTM-Chefs Gerhard Berger reist nach dem starken Hockenheim-Auftakt als Gesamtführender an. Der Mercedes-Pilot hatte in der Lausitz im vergangenen Jahr seinen ersten DTM-Sieg überhaupt gefeiert. Um 10.15 Uhr beginnt das Qualifying, ehe um 14.48 Uhr das Rennen folgt.

Duell der Giganten bei der Eishockey-WM: Titelverteidiger und Deutschland-Bezwinger Kanada trifft im Halbfinale ab 15.15 Uhr auf Rekordweltmeister Russland. Am Abend wird dann der zweite Final-Teilnehmer ermittelt. Finnland, im Viertelfinale siegreich gegen die USA, trifft ab 19.15 Uhr auf Schweden.

Drei Handball-Bundesligisten greifen beim Final Four im EHF-Cup nach dem Titel. Einen deutschen Finalisten wird es dabei definitiv geben. Der SC Magdeburg trifft ab 15.00 Uhr auf Gastgeber Frisch Auf Göppingen, anschließend um 17.45 Uhr sind die Füchse Berlin gegen den französischen Klub St. Raphael Handball gefordert.