Washington (AFP) Der frühere FBI-Chef James Comey wird nach Angaben von US-Senatoren öffentlich vor der Kongresskammer aussagen. Comey habe sich zu der Befragung durch den Senat nach dem 29. Mai bereit erklärt, erklärten die führenden Mitglieder von Republikanern und Demokraten im Geheimdienstausschuss des Senat, Richard Burr und Mark Warner am Freitag (Ortszeit), in Washington. Wegen Comeys Entlassung vor anderthalb Wochen steht US-Präsident Donald Trump unter Druck.