Neubrandenburg (AFP) Ein betrunkener Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern war derart neben der Spur, dass er sich an einer Tankstelle an der Zapfsäule festhalten musste. Die von Zeugen alarmierten Beamten konnten den 42-Jährigen am Sonntagabend in der Nähe von Röbel auf einer Landstraße stoppen, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 3,26 Promille.