Mexiko-Stadt (AFP) Bei einem Busunfall im Süden Mexikos sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. 31 Passagiere seien nach ersten Erkenntnissen verletzt worden, teilte der Zivilschutz im Bundesstaat Chiapas mit. Der Bus sei am Sonntag (Ortszeit) in der Ortschaft Motozintla nahe der Grenze zu Guatemala in eine 90 Meter tiefe Schlucht gestürzt.