Paris (AFP) Das Pariser Klimaschutzabkommen wurde im Dezember 2015 bei einer UN-Konferenz in der französischen Hauptstadt beschlossen. Erstmals verpflichten sich darin nicht nur Industrieländer zum Klimaschutz, sondern alle Länder. Ziel ist es, die Erderwärmung auf ein beherrschbares Maß von "deutlich unter zwei Grad" im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen, möglichst sogar auf unter 1,5 Grad.