Charlotte (SID) - Das Allstar-Game der Basketball-Profiliga NBA findet 2019 mit zweijähriger Verspätung in Charlotte statt. Eigentlich war das Showspiel in der Halle der Charlotte Hornets für 2017 geplant, nach der Verabschiedung eines umstrittenen Gesetzes im Bundesstaat North Carolina hatte die NBA der Stadt das Event jedoch wieder entzogen.

"Wir freuen uns darauf, 2019 Gastgeber des Allstar-Games zu sein. Wir bedanken uns bei Commissioner Adam Silver für diese Entscheidung", teilte NBA-Legende Michael Jordan, Klubvorsitzender der Hornets, in einer Stellungnahme mit. Das Duell zwischen den besten Spielern aus dem Westen und Osten wird am 17. Februar 2019 im Spectrum Center ausgetragen.

Das für die Verschiebung verantwortliche Gesetz (House Bill 2) schrieb unter anderem Transsexuellen in North Carolina vor, nur öffentliche Toiletten zu benutzen, die dem in der Geburtsurkunde genannten Geschlecht entsprechen. Mittlerweile wurde es abgeschwächt. Das Allstar-Game in diesem Frühjahr wurde in New Orleans ausgespielt.