Berlin (dpa) - Die angeschlagenen deutsch-türkischen Beziehungen werden sich aus Sicht von Außenminister Sigmar Gabriel nicht schnell normalisieren lassen. Gabriel betonte erneut, dass durch den Abzug der Bundeswehr von dem türkischen Luftwaffenstützpunkt das Verhältnis zu Ankara nicht weiter belastet werden soll. Die Bundesregierung will morgen in ihrer Kabinettssitzung über den Abzug entscheiden, nachdem es keine Einigung im Streit um das Besuchsrecht von Bundestagsabgeordneten bei den in Incirlik stationierten deutschen Soldaten gegeben hat.