Peking (AFP) Der zurzeit ranghöchste US-Diplomat in China ist zurückgetreten. Der Geschäftsträger David Rank habe den Posten aus persönlichen Gründen aufgegeben, sagte am Dienstag die Sprecherin der US-Botschaft in Peking, Mary Beth Polley. Nach Angaben des früheren "Washington Post"-Korrespondenten John Pomfret, der inzwischen für die Website "SupChina" arbeitet, begründete Rank seine Entscheidung mit der Klimapolitik von US-Präsident Donald Trump. Der Diplomat sei "bestürzt" gewesen über den von Trump beschlossenen Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen.