Wieliczka (SID) - Mittelfeldspieler Max Meyer hofft unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco auf bessere Zeiten bei Schalke 04. "Ich habe noch kein Gespräch mit dem Trainer gehabt. Aber die Hoffnung ist da, dass es demnächst wieder besser läuft für mich im Verein", sagte der 21-Jährige am Montag im polnischen Wieliczka, wo er mit der U21-Nationalmannschaft an der EM teilnimmt.

Meyer hatte eine Verlängerung seines bis 2018 laufenden Vertrages vor der EM abgelehnt, derzeit ist seine Zukunft offen. "Ich habe nicht gesagt, dass ich den Verein verlasse, sondern nur, dass ich den Vertrag nicht verlängern werde. Wenn das Turnier vorbei ist, werden wir uns zusammensetzen und eine Entscheidung treffen", sagte Meyer.

Meyer hatte in der vergangenen Saison unter Trainer Markus Weinzierl nur acht Liga-Spiele über 90 Minuten für Schalke absolviert und dabei ein Tor erzielt.