Frankfurt/Main (SID) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss während der kompletten Vorbereitung auf die neue Saison ohne Torjäger Alexander Meier auskommen. Der 34-Jährige wurde in Basel am rechten Knöchel operiert, nachdem er im Urlaub in Miami bei einer Laufeinheit umgeknickt war. Der Routinier, der dem Pokalfinalisten bereits in den letzten zwei Monaten der vergangenen Spielzeit wegen einer Fersenentzündung fehlte, wird wohl weitere sechs bis zehn Wochen ausfallen.

"Natürlich bin ich enttäuscht, dass mir sowas passiert ist", sagte Meier der Bild-Zeitung: "Aber ich wollte auch so schnell wie möglich operiert werden, damit ich nicht so viel Zeit verliere und bald wieder fit bin."