Berlin (dpa) - Die chinesische U-20-Auswahl soll in der kommenden Saison laut Berichten des "Kicker" und der "Bild"-Zeitung in der Fußball-Regionalliga Südwest außer Konkurrenz antreten. Mit der bislang einmaligen Aktion möchte sich die Mannschaft auf die Olympischen Spiele in Tokio 2020 vorbereiten. Die Regionalliga-Vereine haben laut "Kicker" und "Bild" bereits Zustimmung signalisiert. Jeder Club werde 15 000 Euro als Prämie erhalten. Das Projekt ist Teil der Kooperation zwischen dem Deutschen Fußball-Bund und dem chinesischen Verband.