Teheran (AFP) Der Iran hat das geplante Attentat auf die heiligste Stätte des Islam scharf verurteilt und dem Erzrivalen Saudi-Arabien im Kampf gegen den Terrorismus Hilfe angeboten. Ein Sprecher des Außenministeriums in Teheran sagte am Samstag, der Iran sei jederzeit bereit, andere Länder im Kampf gegen "diese Kriminellen, die Hass und Ignoranz verbreiten," zu unterstützen.