München (SID) - Bryce Taylor, Kapitän des Basketball-Bundesligisten Bayern München, wird den Verein verlassen und sich dem deutschen Serienmeister Brose Bamberg anschließen. Die Bayern verkündeten am Samstag den Abschied des 30-Jährigen, der in Bamberg einen Dreijahresvertrag unterschreiben soll. Eine offizielle Bestätigung seines neuen Arbeitgebers steht noch aus.

Der US-Amerikaner spielte seit vier Jahren für die Bayern und gewann mit dem Emporkömmling 2014 die Meisterschaft. In diesem Jahr schieden die Münchner im Play-off-Halbfinale gegen Bamberg aus, das im Endspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg zum neunten Mal den Titel holte.

Taylor hatte zuvor bereits für die Telekom Baskets Bonn, Alba Berlin und die Artland Dragons gespielt. Im kommenden Jahr erhält er vermutlich die deutsche Staatsbürgerschaft und würde damit das Ausländerkontingent in Bamberg nicht belasten. In der Bundesliga dürfen nur sechs Ausländer auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Bayern München muss außerdem künftig ohne seine beiden US-Spielmacher Dru Joyce und Nick Johnson auskommen. Joyce wechselt nach Monaco, über Johnsons Pläne ist offiziell nichts bekannt.