Gelsenkirchen (SID) - Fußball-Bundesligist Schalke 04 steht nach französischen Medienberichten vor der Verpflichtung des Mittelfeldspielers Amine Harit vom FC Nantes. Nach Angaben der Tageszeitung Ouest France haben sich die Königsblauen mit dem 20-Jährigen auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. Beide Klubs seien kurz davor, sich auf eine Ablösesumme zwischen acht und neun Millionen Euro zu verständigen.

Der französische U20-Nationalspieler mit marokkanischen Wurzeln bestritt in der vergangenen Saison 30 Spiele in der Ligue 1, erzielte ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Schalke beobachtet den offensiven Mittelfeldspieler schon länger. Sportvorstand Christian Heidel hatte das Interesse an Harit bestätigt: "Er ist ein sehr interessanter Spieler, einer von mehreren Kandidaten."