Augsburg (SID) - Die Slalom-Kanuten Robert Behling und Thomas Becker (Schkopau) haben beim ersten Heimweltcup der Saison in Augsburg ein glänzendes Ergebnis für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) erzielt. Die Europameister von 2015 fuhren am Samstag nach einem fehlerfreien Durchgang im Canadier-Zweier auf Platz eins und verwiesen die Tschechen Jonas Kaspar/Marek Sindler sowie Gauthier Klauss/Matthieu Peche aus Frankreich auf die Plätze. 

Die Olympiavierten von Rio, Franz Anton und Jan Benzien (Leipzig), paddelten nach zwei Strafpunkten mit Platz vier knapp am Podest vorbei. David Schröder/Nico Bettge (Leipzig) wurden Achte. 

Auch im Kajak-Einer hagelte es Top-Positionen für die deutschen Starter. Hannes Aigner (Augsburg) wurde auf seiner Heimstrecke Zweiter und musste sich nach fehlerfreier Fahrt nur dem Tschechen Vit Prindis geschlagen geben. Sebastian Schubert (Hamm) und Alexander Grimm (Augsburg) fuhren auf die Ränge vier und fünf.

Im Canadier-Einer der Frauen fuhr Lena Stöcklin (Leipzig) ebenfalls aufs Podium. Sie wurde Dritte hinter der Australierin Jessica Fox, Bronzemedaillen-Gewinnerin von Rio, und der Britin Mallory Franklin. Birgit Ohmayer (Augsburg) verpasste als 17. im Halbfinale den Endlauf, U23-Fahrerin Elena Apel (Augsburg) war schon im Vorlauf als 42. ausgeschieden.

Am Sonntag finden noch die Wettbewerbe im  Canadier-Einer der Männer und Kajak-Einer der Frauen statt. Augsburg ist die zweite von fünf Weltcup-Stationen. Am nächsten Wochenende geht es in Markleeberg weiter.