Düsseldorf (SID) - U23-Weltmeisterin Laura Lindemann hat bei der Heim-EM der Triathleten in Düsseldorf den Sprinttitel gewonnen. Die Potsdamerin setzte sich nach 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen nach 1:03:35 Stunden vor der Schweizerin Jolanda Annen und der Tschechin Vendula Frintova durch.

"Natürlich bin ich überglücklich, dass ich ausgerechnet hier Gold holen konnte", sagte die 20-Jährige nach ihrem Sieg auf der Zielgeraden, "beim Laufen habe ich versucht, Kräfte zu sparen und es auf einen Zielsprint ankommen zu lassen. Dieser Plan ist voll aufgegangen."

Anja Knapp (Dettingen) landete im Düsseldorfer Medienhafen auf Platz zehn, Sophia Sailer (Oxford/Großbritannien) wurde 17., Anabel Knoll (Davie/USA) kam als 19. ins Ziel. 

Bei den Männern war Lasse Nygaard-Priester (Saarbrücken) beim Erfolg des Portugiesen Joao Pereira als Sechster bester Deutscher. Es folgten der ehemalige Junioren-Europameister Lasse Lührs (Alicante/Spanien) und Lars Pfeifer (Potsdam) auf den Plätzen acht und neun.