Schönefeld (dpa) - Neue Bären für Berlin: Die beiden chinesischen Riesenpandas "Meng Meng", auf deutsch "Träumchen" und "Jiao Qing", übersetzt heisst das "Schätzchen" sind in Berlin angekommen. Die Frachtmaschine mit den Transportboxen landete auf dem Flughafen Schönefeld. Als Empfangskomitee standen Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und der chinesische Botschafter Shi Mingde bereit. Nach ihrem langen Flug werden die Tiere, die auch mit Bambus-Vorrat anreisten, in den Berliner Zoo gebracht. Dort beziehen sie ein neun Millionen Euro teures neues Gehege.