München (dpa) - Die US-Filmemacherin Sofia Coppola stellt heute auf dem Filmfest München ihr neues Werk "Die Verführten" vor. Das Filmfest zeigt noch weitere Werke der 46-Jährigen, da ihr eine Retrospektive gewidmet ist. Das Drama mit Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Colin Farrell spielt 1864 während des amerikanischen Bürgerkriegs. Eine Mädchenschule nimmt darin einen verwundeten Soldaten auf. Der Gast weckt bei den jungen Frauen und Mädchen allerlei Begehrlichkeiten und bringt den Alltag durcheinander.