München (dpa) - Der CSU-Vorstand berät heute über das Wahlprogramm der Union für die Bundestagswahl im Herbst. Anfang Juli wollen CDU und CSU das Konzept in Berlin beschließen und vorstellen, das seit einigen Wochen in kleiner Runde ausgearbeitet wird. Ein Kernpunkt ist das Versprechen milliardenschwerer Steuerentlastungen. CSU-Forderungen, die die CDU nicht mitträgt, wollen die Christsozialen dann in einen eigenen "Bayernplan" schreiben - etwa die Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge.