Hamburg (AFP) Bei einer Demonstration gegen den G20-Gipfel in Hamburg hat es am Donnerstagabend massive Ausschreitungen gegeben. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Pfefferspray gegen die Demonstranten ein, wie AFP-Reporter vor Ort berichteten. Die Einsatzkräfte hatten den Protestzug zuvor gestoppt und rund 1000 Vermummte dazu aufgefordert, ihre Maskierungen abzulegen.